„Hospitality-Marketing als Instrument zur nachhaltigen Markendifferenzierung“ – Planung & Analyse 2008

Hospitality-Marketing als Instrument zur nachhaltigen Markendifferenzierung<h/4>

von Sibylle Rubenbauer und Hans-Jörg Sturm

Hospitality-Marketing hat sich bei vielen Unternehmen als wichtiges Tool zur Kundenbindung und nachhaltigen Markendifferenzierung etabliert. Gerade bei der Markenpositionierung in anspruchsvollen Zielgruppen spielen Hospitality-Maßnahmen – die Vor-Ort-Nutzung von Events zur Kontaktpflege mit ausgewählten Personengruppen – eine immer wichtigere Rolle. So ist
die Anzahl der Unternehmen, die ihre Hospitality-Engagements systematisch ausbauen, in den letzten Jahren stark gestiegen.

Zum vollständigen Artikel (PDF)

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
„Verbotene Spiele“ – Focus 2008
Nächster Beitrag
„Kontrolle spart Kohle“ – acquisa 2009

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.