„Aus dem Stand begeistern“ – Impulse 2006

Aussteller überfrachten ihren Auftritt oft mit Info-Bergen. Dabei sind Messen vor allem soziale Treffpunkte. Wie man mit Emotionen neue Kunden gewinnt.

Am Stand von Recaro auf der IAA im September dürfte mancher Messebesucher auf den ersten Blick etwas Wichtiges vermisst haben: die Sitze. Denn Geschäftsführer Bernhard Strunk präsentiert die aktuellen Modelle nicht in Originalgröße. Stattdessen hatte er seine Techniker wochenlang an sechs Nachbauten basteln lassen: Recaro zeigte sie als Spielzeugmöbel im Maßstab eins zu zwei, den Vorbildern bis hin zur Seitennaht nachempfunden. „Die Leute sind so auf uns aufmerksam geworden“, freut sich Strunk. „Sie haben sich für die kleinen Sitze interessiert und gemerkt, wie vielseitig Recaro ist. So kommt man ins Gespräch“.

Zum vollständigen Artikel (PDF)

,
Vorheriger Beitrag
„Siemens-Exider“ – Indukom 2005
Nächster Beitrag
„PISA-Vergleich unter Urlaubern“ – Focus Online 2006

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü