„Alles im Blick haben – Die Messescorecard von Wacker Chemie“ – Intelligente Messebauten 2011

Wer mit dem Ergebnis seines Messe-Auftritts unzufrieden ist, kann dies mit dem ganzheitlichen Kennzahlensystem der „MesseScorecard“ nachhaltig verbessern. Mit diesem Tool analysiert Wacker Chemie schon seit vier Jahren detailliert ihre Messeauftritte – und schafft so die Basis für dauerhafte Optimierung.

Björn Jopen

Eine alte Management-Weisheit lautet:“Was Du nicht messen kannst, kannst Du nicht steuern.“ Dieser Grundsatz gilt selbstverständlich auch für Messen und Events. Dennoch ist die Steuerung von Messebeteiligungen oder Events in vielen Unternehmen noch völliges Brachland. Es fehlt oft an Know-how, mit zielgerichteten Analysen den Erfolg einer Veranstaltung effizient vor- und nachzubereiten. So entstehen unnötige Kosten, und – was wesentlich schwerer wiegt – mögliche Erfolgspotenziale werden weder erkannt noch genutzt.

Zum vollständigen Artikel (PDF)

 

,
Vorheriger Beitrag
„Hoffentlich gut beraten“ – acquisa 2011
Nächster Beitrag
„Wie wirkt Sponsoring?“ – SchuhMarkt 2011

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü